Team

Das Distrikt Team für das rotaractische Jahr 2020/2021

Distriktsprecher: Pascal Lätchen (Rotaract Club Oberberg)

Persönliche Informationen: 27, Wirtschaftsinformatiker und Unternehmensberater in Köln. Pastpräsident im RAC Oberberg.

Hobbys und Interessen: Ich mag bouldern, Badminton und Cocktails

Lieblingssozialaktion: Meine Lieblingssozialaktion ist das KidsCamp, weil den ganzen Distrikt zusammenbringt um gemeinsam Gutes zu tun

“Rotaract ist für mich Gemeinschaft und Miteinander. Ich schätze es, Teil einer Community junger, engagierter Menschen zu sein und ich glaube, dass wir mit der Nettigkeit, welche wir untereinander leben und in die Gesellschaft tragen den größten Mehrwert schaffen.”

Assistant Distriktsprecherin: Nora Görzel (Rotaract Club Bonn)

Persönliche Informationen: Nora, 23, Jura-Studentin in Bonn, Rotary Youth Exchange 2013/2014 in Kentucky, Ressort Soziales (2018/2019), Assistant Distriktsprecherin (2017-2019), Distriktsprecherin (2019/2020).

Hobbys und Interessen: Lesen und gute Musik ab und an mal abdancen.

Lieblingsozialaktion: Das KidsCamp, weil man dort zurück gibt, was man Jahre lang für selbstverständlich gehalten hat.

“Das Schönste an Rotaract ist, dass jeder sich auf seine eigene Art in Projekte einbringen und selbstverwirklichten kann. Es ist ein schönes Gefühl ein Teil von etwas Großem zu sein, welches einem die Möglichkeit gibt über sich selbst zu wachsen. An keinem anderen Ort konnte ich bis jetzt viel von anderen Menschen lernen wie bei Rotaract. Ich bin dankbar dafür immer wieder inspirierende Menschen zu treffen die die Welt ein kleines bisschen besser machen.”

Assistant Distriktsprecherin: Franziska König (Rotaract Club Köln)

Persönliche Informationen: Franzi, 21 Jahre alt und aus dem Rotaract Club Köln. Ich studiere Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen (Fächer: Englisch und Deutsch) an der Uni Köln. Meine Heimat liegt allerdings etwas weiter südlich im Rheingau: Ursprünglich komme ich aus Wiesbaden. Bei Rotaract bin ich seit 2017, in Köln wohne ich seit dem Wintersemester 2016/17.

Hobbys und Interessen: Am liebsten mag ich Goethes klassische Dramen, das Requiem von Mozart und italienisches Essen.

Lieblingssozialaktion: Meine Lieblingssozialaktion ist die PAUL-Aktion, die ich als Sozialbeauftragte des Distriktes in diesem Jahr gerne mit eurer Hilfe umsetzen möchte. Wasser ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde und essenziell für das Überleben von Menschen, Tieren und Pflanzen. Für uns ist Wasser ein selbstverständliches und alltägliches Gut, es kommt immer aus dem Hahn und, dass es sauber ist und man es trinken kann, ist keineswegs Luxus, sondern Normalität. Doch sauberes Trinkwasser ist bei Weitem nicht überall verfügbar – 4000 Menschen weltweit sterben täglich an den Folgen kontaminierten und verunreinigten Wassers. Insbesondere nach Naturkatastrophen oder in Überflutungsgebieten leiden Menschen unter verschiedenen Infektionen und Erkrankungen, die durch verunreinigtes Wasser entstehen. Um dieses Problem effektiv zu bekämpfen, wurde an der Universität Kassel von Prof. Frechen PAUL (Portable Aqua Unit for Lifesaving) entwickelt – ein tragbarer und mindestens 10 Jahre haltbarer “Wasserrucksack”, der mit einer Membran ausgestattet ist, die kontaminiertes Wasser in Trinkwasser umwandelt. Diese Aktion ist meine Lieblingsaktion, weil sie durch so einfache Mittel einen so großen Unterschied machen kann und auf Dauer dazu fähig ist, im wahrsten Sinne des Wortes Menschenleben zu retten.

“Ich engagiere mich bei Rotaract, weil ich mich mit der rotarischen Idee “Service above Self”, den rotarischen Werten Frieden und Freundschaft sowie dem rotaractischen Motto “Lernen, Helfen,Feiern” identifizieren kann und diese unterstützen und leben möchte. Es bereitet mir große Freude, gemeinsam in einer Gruppe, in der sich alle für eine Sache einsetzen und am selben Strang ziehen, etwas zu erreichen, einen Unterschied zu machen und dadurch der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Außerdem bedeutet Rotaract als Teil der rotarischen Familie für mich, neue Bekanntschaften und Freundschaften in Deutschland und in aller Welt zu knüpfen und zu pflegen und dabei wirkt jede rotar(act)ische Veranstaltung auf ihre Art prägend und einzigartig. Rotaract hat für mich einen lehrreichen und anregenden Wert in den verschiedensten Bereichen und stellt injeder Hinsicht eine Bereicherung für meine Entwicklung und meine Persönlichkeit dar.”

Assistant Distriktsprecher: Marek Balschun (Rotaract Club Aachen)

Persönliche Informationen: Marek, 24 Jahre alt und amtierender Vizepräsident im RAC Aachen. Das Studium der Chemie (schreibe zur Zeit meine Masterarbeit) hat mich aus Ostfriesland im hohen Norden ins Rheinland verschlagen. Bei Rotaract bin ich seit 2016.

Hobbys und Interessen: Ich spiele im Sommer gerne Beachvolleyball, liebe das Wandern und bin auf Slams jeglicher Art zu finden.

Lieblingssozialaktion: Meine Lieblingssozialaktion ist die vom RAC Köln ins Leben gerufene Pfandflaschen-Sammelaktion „Zukunftsmusik“. Es begann vor einigen Jahren auf dem Parookaville Festival mit einigen Teilnehmenden & wurde mit der Zeit immer größer, sodass dieses Jahr (auch Corona-bedingt) das Electrisize Festival mit an Bord genommen werden konnte. Mit der Aktion werden mit viel Spaß Spenden generiert, um Kindern aus nicht privilegierten Umständen das Musizieren zu ermöglichen. Hierbei werden zum Einen Musikinstrumente beschafft, aber auch der nachfolgende Unterricht finanziert. Ich finde es beeindruckend zu sehen, wie viel für andere verändert werden kann, wenn man sich zusammen an einem Wochenende einem Ziel widmet (& der eigene Spaß dabei auch nicht zu kurz kommt 😉 ).

“Rotaract zeichnet sich für mich dadurch aus, dass eine Gruppe von Menschen aus unterschiedlichsten Berufs- Interessens- und Altersgruppen zusammenkommen, um lokal gemeinsam etwas zu verändern! Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen und zu erleben, dass diese gemeinsamen Werte die Menschen vereinen, egal in welcher Region man in Deutschland oder auch darüber hinaus unterwegs ist.”

Assistant Distriktsprecherin: Leonore Oestreich (Rotaract Club Koblenz)

Persönliche Informationen: Leonore, 23 Jahre alt und amtierende Vizepräsidentin im RAC Koblenz. Nachdem ich in den drei Großstädten München, Hamburg und Berlin gewohnt und gearbeitet habe, hat es mich für mein Psychologie- und Management-Studium nach Koblenz verschlagen. Hier bin ich erstmals mit Rotaract in Kontakt gekommen und seit Februar 2019 Mitglied.

Hobbys und Interessen: Ich schreibe Kurzgeschichten und habe dieses Jahr meine Leidenschaft für Outdoor-Sport wie Wandern, Joggen und Rennradfahren entdeckt. Außerdem liebe ich Literatur und bin immer auf dem neuesten Stand was Netflix-Serien angeht.

Lieblingssozialaktion: Die eine Lieblingssozialaktion habe ich tatsächlich nicht. Das KidsCamp, an dem ich 2019 teilgenommen habe, fand ich sehr beeindruckend, da es zeigte, wie viel wir als rotarische Familie auf die Beine stellen können, wenn wirklich alle zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen. Aber auch Sozialaktionen im kleinen Stil wie Weihnachtsmarktstände oder Kauf-Eins-Mehr-Aktionen finde ich immer super, da sie relativ schnell organisiert werden können und man direkt ein Resultat sieht. 

“Rotaract ist für mich die Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen, die die gleichen Werte wie ich teilen, seinen eigenen Horizont zu erweitern und auf regionaler Ebene etwas Gutes zu tun.”

Und stellvertretend für den Rotary Distrikt Beirat:

  • Rotary Distrikt Govenor: Michael Schlipköter
  • Rotaract Beauftragter: Matthias von Wnuk-Lipinski
  • Stellv. Rotaract Beauftragte: Patricia Frank